Selbsthilfegruppe Lebensgeist

Die Selbsthilfegruppe Lebensgeist trifft sich regelmäßig in der "Küche" des sozialpsychiatrischen Dienstes SPDi am Rosensee (Siegfried-Rischar-Strasse 2, Aschaffenburg) oder ab September 2020 im Patrick-Göhler-Haus. Wir sind offen für alle Menschen mit psychischen Problemen.
Ihr seid auch unangemeldet willkommen.
[Findet wegen Corona nicht statt:Termin ist jeder 2.Montag im Monat um 18:00 Uhr]. Termin ist immer donnerstags zwischen 16:00 und 18:00. Wir laden an allen Terminen über E-Mail ein. Interessenten melden sich über
Wir haben eine Untergruppe "Psychose" gegründet. Interessenten hierfür können sich ebenfalls an diese Adressen oder an:
psychose @ lebensgeist.org wenden.

Vortragsreihe

Wir veranstalten eine Vortragsreihe
Die Themen:
Angst
Termin
Drogen und psychische Erkrankung
Termin

Auf Wunsch wiederholt werden können folgende Vorträge die bereits stattgefunden haben:

Workshops

Wir veranstalten regelmäßig Workshops

Selbsthilfegruppe Psychose

Wir haben eine Untergruppe "Psychose" gegründet und uns im Februar, März und Juli getroffen. Interessenten melden sich über

Selbsthilfegruppe Bipolar

Wir haben den Wunsch eine Untergruppe "Bipolar" zu gründen. Interessenten melden sich über

Bewältigung

Die Bewältigung einer seelischen Krise kann häufig nicht allein aus eigener Kraft geschehen. Sie braucht die Unterstützung der Umwelt. Eine psychotherapeutische und eine pharmakologische Behandlung müssen sich ergänzen und das soziale Umfeld einbezogen werden.

Was kann man selbst beitragen
Hierzu ein interessanter podcast von Christiane Wirtz "Aus Krisen zum Glück".

Krisen und Erkrankung

Wenn eine seelische Krise zur psychiatrischen Diagnose führt sind häufig bereits einige Grenzen überschritten. Grenzen, die schwer zu bestimmen sind.

Hierzu ein Zitat aus der "Blauen Broschüre" ("Es ist normal verschieden zu sein - Verständnis und Behandlung von Psychosen") das eine interessante Sichtweise darauf zeigt:
Die gesamte Broschüre kann unter diesem link als PDF heruntergeladen werden.

"Menschen müssen im Unterschied zu anderen Lebewesen um ihr Selbstverständnis ringen. Es gehört zu unseren Möglichkeiten, an uns zu zweifeln, andere(s) zu bezweifeln und dabei auch zu ver-zweifeln, über uns hinaus zu denken und uns dabei zu verlieren.

Wer lange Zeit verzweifelt ist, ohne Halt und Trost zu finden, wer seine Gefühle nicht mehr mitteilen kann und sie nicht mehr aushält, kann depressiv werden, wer die Flucht nach vorne ergreift, auch manisch.

Wer sich selbst verliert, verliert auch seine Begrenzung und Abgrenzung zu anderen. Entsprechend verändert sich die Art, Dinge und Personen um sich herum wahrzunehmen. Die Gedanken werden sprunghaft, probierend und weniger folgerichtig.

Dauert dieser Zustand an, sprechen wir von Psychosen."

Affektive Psychose

Hier ist vor allem die Energie, das Gefühl, und die Stimmung betroffen.

Kognitive / schizophrene Psychose

Hier ist vorwiegend das Denken, die Sprache, und die Wahrnehmung betroffen.

Wer noch nie eine Psychose hatte, kann sich das Erlebnis am ehesten wie ein Traum vorstellen. Einen Wach-Traum, in dem man wirklich lebt. und der auch Konsequenzen nach sich zieht.

Vernetzung

BPE Bundesverband der Psychiatrie-Erfahrenen
BayPE Bayerischer Landesverband der Psychiatrie-Erfahrenen
LVPEH Landesverband Psychiatrie-Erfahrene Hessen
SPDi Sozialpsychiatrischer Dienst Aschaffenburg
IrreMenschlich

Ex-In

Ex-In steht für Experienced Involvement - Experten durch Erfahrung. Das psychiatrische Versorgungssystem soll ergänzt werden durch Genesungsbegleiter die zusätzlich zum Fachwissen von Ärzten, Psychologen, Sozialarbeiter und Pflegekräften ein Erfahrungswissen in die Betreuungsarbeit einbringen.
Die Ex-In Ausbildung setzt Psychiatrieerfahrung voraus und umfasst 12 Module á 20 Stunden sowie ein mindestens 40-stündiges und ein mindestens 80-stündiges Praktikum im psychiatrischen System.
Ex-In Deutschland

Zielgruppe

Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Kunst

Diese Seite ist im Aufbau
Auf dieser Seite finden sich kreative Produkte von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen oder die eine schwere seelische Krise durchgemacht haben.
Fühlst Du Dich betroffen und hast Du eigene Gedichte, Texte, Musik, Bilder, auch Fotos, die Du bereit bist uns zur Verfügung zu stellen, kannst Du uns unter website @ lebensgeist.org kontaktieren. Die Veröffentlichung läuft mit oder ohne Namensangabe oder auch unter Pseudonym.

Kunst zum Thema Psychose

Auf dieser Seite finden sich kreative Produkte, die sich mit dem Thema Psychose befassen. Die Veröffentlichung läuft mit oder ohne Namensangabe oder auch unter Pseudonym.

Kunst zum Thema Depression

Auf dieser Seite finden sich kreative Produkte, die sich mit dem Thema Depression befassen. Die Veröffentlichung läuft mit oder ohne Namensangabe oder auch unter Pseudonym.

Kunst zum Thema Manie

Auf dieser Seite finden sich kreative Produkte, die sich mit dem Thema Manie befassen. Die Veröffentlichung läuft mit oder ohne Namensangabe oder auch unter Pseudonym.

Selbsthilfe

Selbsthilfe Verein

Selbsthilfe-Verein

Peer Unterstützung


Kontakt: 0151 612 0000 2
Sprechzeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr Öffnungszeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr

Kontakt: 0151 612 0000 2
Sprechzeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr

Öffnungszeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr


Kontakt: 0151 612 0000 2
Sprechzeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr
Öffnungszeiten Do 12:00 bis 14:00 Uhr

Lebensgeist Selbsthilfe
c/o Sozialpsychiatrischer Dienst
Siegfried-Rischar-Strasse 2
63743 Aschaffenburg

email: selbsthilfe @ lebensgeist.org

Lebensgeist Selbsthilfe
c/o Sozialpsychiatrischer Dienst
Siegfried-Rischar-Strasse 2
63743 Aschaffenburg

email: selbsthilfe @ lebensgeist.org

Die Web-Seite der Lebensgeist Selbsthilfe wird nach deren Anforderungen und Wünschen vom Lebensgeist e.V. erstellt und gepflegt.

verantwortlich:
Lebensgeist e.V.
c/o Sozialpsychiatrischer Dienst
Siegfried-Rischar-Strasse 2
63743 Aschaffenburg

website @ lebensgeist.org
https://www.lebensgeist.org
Aschaffenburg VR 200704